Diese einfache und günstige Lernmethode hat gleich fünf Vorteile

Never stop learning: Wer im Leben nicht auf der Stelle treten, sondern weiterkommen möchte, weiß, dass wir unser ganzes Leben lang lernen. Wir hören nie auf, neues Wissen oder neue Fähigkeiten zu erlernen – und das ist einer der spannendsten Aspekte des Lebens. Ob wir nun eine neue Sprache lernen, die erfolgreichsten Business-Strategien oder Methoden, um im Gespräch schlagfertiger zu werden, ist egal – Hauptsache, wir lernen etwas neues.

Dabei sind die Möglichkeiten, an neues Wissen zu gelangen – vor allem in den heutigen, digitalen Zeiten – vielfältig. Dank unserer Smartphones haben wir quasi sofort Zugang zu Podcasts, Büchern, Videos, Online-Lernplattformen, Communitys, und, und, und. Wenn es ums Lernen geht, leben wir wirklich in fantastischen Zeiten.

Ich versuche auch, jeden Tag etwas neues zu lernen. Neben Podcasts und Onlinekursen setze ich dabei vor allem auf Sachbücher. Allerdings lese ich nicht einfach irgendwelche Sachbücher, die mir in der Bahnhofsbuchhandlung in die Hände fallen – nein, ich habe eine Lernmethode gefunden, die gleich mehrere Vorteile vereint, die ich dir heute vorstellen möchte. Und zwar lese ich englischsprachige Sachbücher auf meinem Kindle eReader.

Bevor wir uns die Vorteile im Detail anschauen, noch zwei Anmerkungen: Ja, diese Methode ist natürlich nur etwas für alle, die Englisch können. Allerdings muss man kein Fremdsprachen-Profi sein – denn einer der Vorteile dieser Methode ist, dass wir unser Englisch quasi nebenbei verbessern! Wie das auch mit Schulkenntnissen klappt, beschreibe ich gleich.

Ein zweiter Punkt, den ich ansprechen möchte, ist das Werkzeug unserer Wahl: der Kindle. Warum ein Kindle und kein anderer eReader und vor allem: Warum kein „echtes Buch“? Auch darauf gehen wir gleich noch im Detail ein, aber lass mich vorweg verraten: Ich bin eigentlich gar kein großer Fan von eReadern. Ich liebe das Lesen auf Papier! Ich muss die Seiten umblättern, muss meinen Lesefortschritt sehen, muss den Duft des Papiers riechen… Und dennoch habe ich mich inzwischen wunderbar an den Kindle als Buch-Ersatz gewöhnt. Man kann fantastisch auf ihm lesen, er ist unheimlich flexibel und mobil, wiegt kaum etwas und nimmt keinen Platz in der Arbeitstasche weg. Gedruckte Bücher lese ich natürlich auch weiterhin, allerdings hier hauptsächlich Romane zur Unterhaltung. Der Kindle ist zum Wissensaufbau da, die „echten“ Bücher zur Unterhaltung – das ist eine tolle Kombination.

Schauen wir uns jetzt einmal die vielen Vorteile an, die es hat, Sachbücher in englischer Sprache auf dem Kindle zu lesen:

1. Vorteil: Du lernst doppelt

Wenn wir etwa einen englischsprachigen Ratgeber über eine gesunde Lebenseinstellung und mehr Freude im Alltag lesen, lernen wir nicht nur eine bessere Sicht auf die Dinge zu haben, sondern wir verbessern dabei auch noch unser Englisch. In den digitalen Zeiten, in denen wir leben, werden wir automatisch immer mehr zweisprachig erzogen – das Englische hat mittlerweile große Teile unseres Lebens erobert und wer viel im Netz unterwegs ist oder die neuesten Folgen seiner Lieblingsserien immer so schnell wie möglich sehen möchte, hat ohnehin schon gute Englischkenntnisse. Warum also nicht auch einmal die Sachbücher auf englisch lesen und sein Sprachgefühl verbessern? Das Tolle am Kindle ist: Dank der Funktion „Word Wise“, die für sehr viele englischsprachige Bücher verfügbar ist, braucht man keine Sorge zu haben, den Inhalt nicht gut genug zu verstehen: Einzelne komplizierte Worte werden hier auf Wunsch erklärt, dabei lässt sich sogar der „Schwierigkeitsgrad“ einstellen. Einfach genial, wie ich finde!

2. Vorteil: Es ist günstiger

Wenn du das erste Mal dich im Kindle-Store nach englischsprachigen Büchern umschaust, wirst du mit den Ohren schlackern. Richtig umfangreiche Ratgeber sind hier schon für 2 bis 3 Euro zu haben. Wo wir für deutsche Veröffentlichungen – Buchpreisbindung sei Dank – auch bei eBooks fast immer über 8 Euro für ein eBook zahlen (außer bei eBooks aus Selbstverlagen), sind die englischsprachigen Werke wesentlich günstiger zu haben. Häufig bekommst du Sachbücher, die in der deutschen Fassung 9,99 Euro kosten, schon für 1,99 Euro im Original.

3. Vorteil: Das Wissen ist jederzeit und überall verfügbar

Dieser Vorteil bezieht sich eher auf das Lesen auf dem Kindle generell: Wann immer du beschließt, dass du nun ein Buch über ein bestimmtes Thema von Gartenbau über Börsen-Strategien bis Meditation lesen möchtest, kannst du innerhalb von wenigen Minuten loslegen: Buch suchen, Buch laden, Buch lesen – es ist wirklich so einfach! Früher mussten wir in die Buchhandlung gehen, uns unser gewünschtes Werk im Zweifel noch bestellen lassen und eine Woche später abholen. Selbst wenn wir es bei Amazon bestellen können, dauert es ein, zwei Tage, bis das gedruckte Buch bei uns zu Hause ist. Beim Kindle geht das wesentlich schneller – man könnte sogar sagen: sofort.

4. Vorteil: Du hast mehr Auswahl

Wenn du dich entscheidest, Sachbücher auf englisch zu lesen, hast du plötzlich eine gigantische Auswahl an Titeln, aus denen du wählen kannst! Das Angebot an Ratgebern auf Englisch ist um ein vielfaches größer, als auf Deutsch – und auch wesentlich früher verfügbar. Bis ein erfolgreicher Ratgeber aus den USA ins Deutsche übersetzt wurde und auch in unserer Sprache erhältlich ist, können schonmal einige Monate vergehen. Viele gute Ratgeber erscheinen nunmal erstmals auf dem englischsprachigen Markt – vor allem, wenn es um aktuelle oder technische Themen geht. Da ist uns der amerikanische Markt immer um ein vielfaches Voraus. Du wirst erstaunt sein, zu welchen Themen es hier schon eine reichhaltige Palette an Büchern gibt.

5. Vorteil: Du brauchst kein besonderes Equipment

Jetzt magst du all diese Vorteile gelesen haben und denken: Klingt ja eigentlich super – allerdings habe ich keinen Kindle. Aber auch das ist kein Hindernis. Einerseits sind die Amazon-eReader mittlerweile sehr günstig und richtig gut geworden, andererseits brauchst du gar nicht unbedingt einen. Kindle-Bücher kann man auch mit der kostenlosen Kindle-Lese-App auf dem Smartphone, Tablet, oder sogar am Computerbildschirm lesen. Und man kann auch kombinieren: Wenn ich unterwegs bin, habe ich nicht immer meinen Kindle-Reader dabei – wenn ich nun aber beim Friseur unerwartet lange warten muss, kann ich mein Handy aus der Tasche ziehen, die App öffnen und an genau der Stelle weiterlesen, an der ich vorher auf dem Reader aufgehört habe. Die Geräte synchronisieren sich automatisch – genial! Auch wenn man problemlos auf dem Handy oder Tablet lesen kann: Wenn du regelmäßig Kindle-eBooks lesen möchtest (egal in welcher Sprache), kann ich dir den Kauf eines Kindle-Readers nur ans Herz legen. Die Dinger sind fantastisch für unterwegs und das Lesen ist eine Wonne!

Fazit:

Englischsprachige Sachbücher auf dem Kindle zu lesen, ist einfach eine geniale Methode, um unser Wissen auszubauen. Wir lernen etwas über das Thema, das wir uns ausgesucht haben und verbessern gleichzeitig unsere Sprachkenntnisse. Das Ganze dann auch noch zum günstigeren Preis, mit mehr Auswahl und maximaler Flexibilität – was könnte besser sein? In diesem Sinne: Never stop learning!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.